Samstag, 26. August 2017

das parteien-traumschiff

überall in der stadt hängen nun wieder unsinnige wahlplakate. die sehen aus, als wären sie alle von der gleichen agentur gemacht: bild, spruch, büschken farbe. wahnsinnig kreativ. und gerne knallig. knallig-blau für die alternativen deppen, knallig-rosa für schwule porschefahrer und andere kapitalisten, knallig-grün für knallfrösche und alle, die grün hinter den ohren sind. so wissen die wähler gleich: hallo, wir sinds, eure parteien mit dem knall! wir tun nix, wir wollen bloß spielen!

bei wahlplakaten zählt das bild, wissen alle, die im marketing arbeiten. daher kann man die sprüche auch einfach den praktikanten anvertrauen, hat sich auch die wahl-agentur bestimmt gedacht. raus kommt dabei sowas: "unser klimaziel: endlich handeln" von den grünen. das ist mein absoluter lieblingsspruch, bei dem ich mich frage: was wird denn da gehandelt? devisen? rohstoffe? oder etwa dope auf der straße? letzteres wäre ja schon fast sympathisch.

in sachen authentischer illustrierung von wahlversprechen hat ganz klar christian lindner die nase vorn. "die sicherheit muss besser organisiert sein als das verbrechen", steht da, und zwar mit düster-grauem fahndungsfoto von lindner daneben. ja, dass so einige politiker verbrecher sind, leuchtet ein. denn für konzerninteressen entwickeln sich fast alle parteien zu willfährigen steigbügelhaltern.hauptsache, der rubel, also die parteispende, rollt. korruption ist in deutschland erlaubt und willkommen. muss man auch keiner steuern für zahlen. btw., die linke ist die einzige partei, die keine solchen "spenden" entgegennimmt, muss man der fairness halber erwähnen.

wahlplakate sind wissenschaflichen studien zufolge übrigens vollkommen irrelevant für die meinung in der bevölkerung. sie überzeugen absolut niemanden von irgendwas. was nicht überrnascht. das ist nämlich in etwa so, wie wenn die öffentlich-rechtlichen durch die ausstrahlung von musikantenstadl und traumschiff ihrem "demokratieauftrag" nachkommen. beides ist grenzlos dumm, unausweichlich-ineffizient und kostet einen haufen schotter. aber es muss halt sein, denn ist es schon seit 50 jahren so: wenn wahlen sind, muss jede erdenkliche fläche mit plakaten zugekleistert werden, ob es nun passend ist oder nicht. strategiefreier verdrängungswettbewerb eben.

sogar an meinem lieblingsplatz im moor prangt derzeit ein wahlplakat der spd. oder halt, prangte. denn ich habe es natürlich umgehend entfernt. dies war vollkommen legal, da es sich schließlich um ein naturschutzgebiet handelt und nicht um eine ideologische müllhalde und der erholungswert des ortes durch das schmierige konterfei eines spd-kandidaten zweifelsfrei stark geschmälert wurde.

ich bin gespannt, wie die wahlen im september ausgehen werden. ich befürchte, es wird eine cdu-afd-koalition geben, die die letzten reste des einstigen sozialstaates endgültig demontieren und dabei willfährig von spd, fdp und grünen unterstützt werden wird.








Kommentare:

  1. Eine Koalition zwischen CDU und AfD??? Das wäre ja ein weiteres Beispiel, wie sehr man sich für Macht/ Machterhalt prostituiert.
    Gestern bin ich von einem Stand der Linken angehalten bzw. angesprochen worden, man drückte mir Flyer in die Hand und ich gestand, dass ich immer noch nicht wirklich sicher bin, wo ich mein Kreuzchen setzen soll.
    Sie warb für meine Stimme für Rot-Rot-Grün und ich antwortete, dass ihr Rot für mich okay wäre, das andere jedoch nicht, mit denen hätte ich ein Problem.
    Sie schmunzelte: "SPD, ne?"
    Ich sagte: "Ja genau."
    Sie sagte: "Wir haben auch ein Problem damit, aber es ist die einzige Möglichkeit."
    Den Linken also die Stimme zu geben, würde eine Koalition mit Partnern befördern, mit denen ich ein Problem hab. Die mir Bauchschmerzen verursachen.
    Die andere jedoch auch.
    Mein persönliches Dilemma, das ich bis 24.09. gelöst haben sollte - und ich weiß echt noch nicht, wie ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was mich total überzeugt, ist das steuerkonzept der linken. kann man sogar selber testen: steuer-o-mat.de

      ich werde links wählen, auch mit den anderen üblen parteien im gepäck. man muss die einfach endlich mal regierungsfähig kriegen. das problem ist, denke ich, dass die nen schweren imageschaden haben, weil sie mit ewiggestrigen 68er-parolen verbunden werden. das marketing der linken ist auch nicht besonders effektiv. die fdp hat da was richtig gemacht. ein bisschen rosarote brille, dieselbe kapitalisten-scheiße, aber die leute springen an.

      Löschen
    2. hier sieht man schön den synkretismus von cdu und afd: https://www.neues-deutschland.de/artikel/1061688.cdu-stimmt-mit-afd-fuer-linksextremismus-enquete.html

      gemeinsames linken-bashing. der reinste populismus.

      Löschen
  2. .....Gutes Lied und gute Einschätzung. Habe mir gestern Abend die gute Anne und ihre Gäste angeschaut - ein Jammer, irgendwie alles. War dazu noch traurig das Sarah ihr gutes rote Kleid nicht trug.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hab mir heute den kommentar zur sendung durchgelesen, da ich ja nicht fernsehe. hat mich wieder mal davon überzeugt, was für ein trauriger wicht unser olaf schillz ist.

      Löschen