Dienstag, 25. April 2017

feuchtgebiete

das auto ist das ein und alles des mannes. beim luxus-mann stimmt das glücklicherweise nicht. er fährt kombi, gebraucht, familienfreundlich-zweckorientiert und jault auch nicht, wenn mal wieder wild geparkt wird und ein neuer kratzer im lack ist. in der schanze ist das eben kaum vermeidbar.

seit einigen wochen müffelt es im auto.
"hier stinkts nach totem tier", beschwere ich mich mehrfach.
"kann nicht sein, ich rieche nichts", erwidert der luxus-mann.
"doch", beharre ich. "du riechst das bloß nicht mit deiner ollen schnarchnase."
der luxus-mann hat eine markante, schöne nase, die ihm allerdings nicht viel nutzt - dank verbogener nasenscheidewand bekommt er kaum luft.
ich werde ein wenig gehauen wegen meines frechen mundwerks, doch das ändert nichts an meiner meinung: das auto stinkt.

irgendwann wird der gestank so stark, dass er auch zu den luxus-riechschleimhäuten durchdringt. während ich im auto schon nur noch durch den mund atme und mich bemühen muss, nicht zu kotzen, bemängelt der luxus-mann nun ebenfalls einen leichten unangenehmen odeur und kündigt an, dem auf den grund gehen zu wollen. sein verdacht: es ist etwas ins belüftungssystem geraten, was dort nun vermodert.

wochen vergehen, nichts verbessert sich, egal, wie oft der luxus-mann im belüftungssystem herumstochert. dann kommt der tag, an dem ich meine tasche während der fahrt zu meinen füßen abstelle und beim aussteigen wahre feuchtgebiete erlebe.
"iiiihhh... guck mal... meine tasche ist ganz vollgesogen! und die fußmatte auf meiner seite ist ja auch klitschnass!" beschwere ich mich.
der luxus-mann schaut verärgert.
"da ist dir in deiner tasche was ausgelaufen und versaut jetzt mein auto!"
"was soll denn da bitte auslaufen, was in der lage wäre, meine tasche und deine fußmatte in diesem ausmaß zu durchtränken?! ein bierfass?!"
"dein parfum", ist der luxus-mann sicher.
"aber das würde dann doch riechen!"

der luxus-mann beugt sich richtung fußmatte und schnüffelt.
"bah!" ruft er und zieht den kopf schnell zurück.
"was denn?"
"das stinkt!"
"nach parfum?"
"nee, nach moder oder sowas."

die müffel-ursache scheint gefunden und ist für den luxus-mann schnell erklärt.
"das kommt, weil du immer mit nassen schuhen einsteigst!"
"so ein unsinn, guck, meine schuhe sind ganz trocken! und wieso sollten die auch nass sein, es regnet doch gar nicht!"

der luxus-mann schaut mich zweifelnd an und meint dann:
"dann gibt es ja nur eine erklärung."
"und die wäre?"
"wenn du neben mir sitzt, wirst du so geil, dass deine muschi hier alles volltropft."
ich zeige dem luxus-mann den stinkefinger.
"was wird das, eine anale fantasie?" lacht er.
"jupp. wenn du schläfst, steck ich dir den in den po."

das alles ändert jedoch nichts daran, dass es im auto nass ist und müffelt.
"muss ich wohl in die werkstatt", überlegt der luxus-mann. "so eine scheiße!"
"die jungs da freuen sich bestimmt über feuchtgebiete", sage ich.
"und über meine kohle", stöhnt der luxus-mann.

jetzt sind wir mal gespannt, ob die werkstatt-jungs sich erfolgreich mit den feuchtgebieten beschäftigen und das auto trockenlegen werden.

Kommentare:

  1. Danke für den Lacher, wahrscheinlicher ist irgendwo ein Loch, das selbstverständlich dadurch entstanden ist, das Dein Saft so scharf ist, das er Metall zersetzt *kicher*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der luxus-mann behauptet ja immer, ich sei in wirklichkeit eine hexe. ;)

      Löschen
  2. Hexe - finde ich gut. Und bitte um Entschuldigung für den pragmatischen Kommentar - ich hatte das vor Urzeiten auch mal in einem Auto. Sumpflandschaft im Fußbereich, die Dämmung unter dem Fußteppich schimmelte fröhlich vor sich hin. Schuld waren völlig verstopfte Lüftungsgitter unter der Motorhaube, Massen von Laub und Dreck und sonstwas darüber ... also, bevor Ihr das Auto komplett auseinander nehmen lasst ... die Vertragswerkstatt hat damals auch vier Wochen gebraucht, bis sie drauf gekommen ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hm. kann sein. jetzt isses schon in der werkstatt und der luxus-mann hat als ersatzwagen so eine bonzenkarre im familienpapi-eierschaukel-style (suv oder sowas) bekommen. und zwar in weiß!! :O es kringeln sich uns kollektiv die fußnägel hoch, aber nunja, wenigstens stinkt es da drin nicht. :D

      das mit der hexe fiel ihm ein, weil er sich ja sexuell abhängig (verhext also) von mir fühlt, aber zugleich behauptet, regelrecht ausgesogen von mir zu werden, indem ich nachts energietentakel ausfahre und ihn leersauge, sodass er immer müde ist und bald sterben werde. nunja. ich habe ihn dann mal erzählt, dass mein letzter beziehungsmann behauptete, ich würde ihn krank machen, weil ich durch meine "negative art" unglück anziehe und auf meine mitmenschen übertrage. ich gerate jedenfalls immer irgendwie an paranoiker. ;)

      Löschen